Neubau des Schulcampus

GRÜNE stimmen den Plänen der Projektsteuerungsgruppe zu

Meckenheim. Am vergangenen Mittwoch wurden die ersten Ergebnisse und Vorschläge der Projektsteuerungsgruppe „Schulcampus“ in einer gemeinsamen Sitzung den Angehörigen der Ausschüsse für Schule, Soziales und Kultur (ASSK) sowie Bau, Wirtschaftsförderung und Tourismus (ABWT) vorgestellt. Die Projektsteuerungsgruppe, bestehend aus Vertreter:innen der Schulen, der Verwaltung und der Ratsfraktionen hat Eckpunkte für den Neubau des Campus zu den Themenfeldern pädagogische Anforderungen, Mobilität und Nachhaltigkeit sowie Vorschläge zum Teilnahmewettbewerb, einer Bewertungsmatrix für die Angebote und dem Baufeld erarbeitet.

„Wir danken der Projektsteuerungsgruppe für ihre bisherige Arbeit“, so Rebecca Stümper, Mitglied im ASSK. „Die bisher erarbeiteten Ansätze scheinen den Belangen aller Interessengruppen gerecht zu werden“, so Stümper weiter. „Dass nun hoffentlich für die Gebäude der KfW40 EE-Standard in Kombination mit CO2-Emissionen zu Grunde gelegt werden soll, begrüßen wir aus Gründen der Nachhaltigkeit, aber auch aus wirtschaftlichen Erwägungen auf Grund der zu erwartenden Entwicklungen der Klimaschutzvorgaben. Wir gehen auch davon aus, dass in der planerischen Gestaltung der Gebäude und des Geländes das Klimafolgenanpassungskonzept Berücksichtigung findet.“

Die Ausschüsse beauftragten die Verwaltung damit, die entsprechenden Vorschläge in die Leistungsbeschreibungen aufzunehmen und gemeinsam mit der Projektsteuerungsgruppe Beschlussentwürfe für den Rat zu erarbeiten. In seiner Sitzung am 02.02.2022 soll der Rat über die Ausschreibung entscheiden.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel