Jugendzentrum: Landrat stellt sich gegen Kempen

Mit Schreiben vom 11.09.07 an Frau Dr. Kempen bewertet der Landrat die von ihr verfügte Schließung des OT-Bereichs des Jugendzentrums. Die Bitte um Stellungnahme vom 28.08.07 hatte Kempen nicht beantwortet. Im Schreiben führt der Landrat aus:

„Bei der von Ihnen veranlassten (nach Ihren Angaben vorläufigen) Schließung der offenen Tür als Teil des JuZe handelt es sich um eine Einschränkung einer öffentlichen Einrichtung. Eine solche Entscheidung gehört nicht zu den Geschäften der laufenden Verwaltung und hätte ohne Vorlage eines entsprechenden Ratsbeschlusses nicht umgesetzt werden dürfen.

Die Schließung der Offenen Tür war somit rechtswidrig. Ich bitte Sie, die Maßnahme rückgängig zu machen“

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel