Abbau von Kinderspielplätzen? Ja!

Für die Grünen in Meckenheim ist dies ein wesentlicher Punkt, warum sie dem Abbau von Spielplätzen zustimmen: Die Verringerung der Anzahl erhöht die Chance für Kinder, auf den verbleibenden Flächen Spielkameraden zu finden. Ein weiterer Aspekt ist, dass wir in Meckenheim zwar extrem viele Spielplätze haben, diese aber in einem schlechten Zustand sind und nur wenig attraktive Spielmöglichkeiten bieten.

Wir haben deshalb nicht nur dem Abbau von Spielplatzflächen zugestimmt, sondern auch der Verbesserung der übrigen Spielflächen, was in etwa so viel Kosten verursachen wird, wie durch die Verringerung der Spielflächen eingespart wird. Dies ist von allen Fraktionen so geplant, und so werden davon letztlich alle Kinder profitieren.

Übrigens haben sich die Grünen bei ihrer Entscheidung nicht nur auf das Papier von Stadtplanern verlassen: Sie haben alle Spielplätze selbst in Augenschein genommen. Die Plätze, deren Erhalt von Anwohnern gefordert wird, haben sie mehrfach zu verschiedenen Zeiten beobachtet. Kinder haben sie dort nicht gesehen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel