Bessere Beleuchtung für Radwege und Wohngebiete

Bericht aus dem Stadtwerkeausschuss am 16.03.2021

Meckenheim. Mit zwei Anträgen zur Beleuchtung von Radwegen und Wohngebieten im Stadtwerkeausschuss wollen die GRÜNEN in Meckenheim einerseits dem Sicherheitsbedürfnis der Bürger*innen Rechnung tragen, andererseits aber auch Menschen, Pflanzen und Tiere schützen.

Der Ausschuss hat auf unseren Antrag hin die Verwaltung einstimmig damit beauftragt zu prüfen, wie die bestehende und künftige Straßenbeleuchtung mit warmweißem Licht ausgestattet werden kann. 3.200 Kompakt-Leuchtstofflampen werden durch warmweiße LED ausgetauscht. Durch den bisher erfolgten Austausch von ca. 90% der Lampen konnte bereits eine Reduktion der Energiekosten um ca. 50% erreicht werden. Den weitergehenden Antrag zur Prüfung von Möglichkeiten zur weiteren Reduktion der Beleuchtung ohne die Gefährdung der Sicherheit, wollte die Verwaltung im Stadtwerkeausschuss jedoch nicht annehmen.

„Viele unserer Wohngebiete sind die ganze Nacht hindurch trotz der bereits eingerichteten Nachtabsenkung hell erleuchtet, ohne dass dort großer Verkehr herrscht“, so Klaus Gottschalk, der die GRÜNEN als Sachkundiger Bürger im Ausschuss vertritt. „Wir wünschen uns eine bedarfsgerechte Beleuchtung, beispielsweise durch Bewegungsmelder oder Apps, mit denen die Beleuchtung geschaltet werden kann, wie es in anderen Kommunen schon der Fall ist. Dort, wo die Beleuchtung die ganze Nacht hindurch bestehen soll, ist es jedoch möglich, die Helligkeit noch weiter zu reduzieren, ohne dass dadurch Nachteile entstehen.“ Das menschliche Auge könne sich sehr gut auch an dunkle Lichtverhältnisse gewöhnen, zu helle Beleuchtung kann jedoch beispielsweise zu Schlafstörungen führen, so Gottschalk weiter. Gleichzeitig werden durch eine warmweiße Lichtfarbe und gerichtete Lichtquellen Pflanzen und nachtaktive Tiere geschont. Um beides möglichst in Einklang zu bringen, sollte die Stadt bei ihren Planungen einen Lichtplaner einbeziehen. Da es sich hierbei insbesondere um ein Thema des Umweltschutzes handelt, werden die GRÜNEN das Thema im neu gegründeten Ausschuss für Klima- und Umweltschutz einbringen. Wir bleiben dran!

Gleichzeitig sollten nach Auffassung der GRÜNEN in Meckenheim die Zuwegungen zu den Bahnhöfen besser beleuchtet werden. Mit einem zweiten Antrag haben die GRÜNEN die bedarfsgerechte Beleuchtung der Rheinbacher Landstraße und der Gerhard-Boeden-Straße beantragt. Auf beiden Straßen sind Anwohner*innen und Pendler*innen, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu den Bahnhöfen kommen wollen, im Herbst und Winter morgens und bereits am frühen Abend in völliger Dunkelheit unterwegs. „Für die Menschen, die diese Wege nutzen, stellen sie nicht nur eine Unfallgefahr, sondern auch Angsträume dar“, meint Gottschalk. Auch hier soll eine möglichst bedarfsgerechte und umweltschonende Lösung gefunden werden. Nach Aussprache im Ausschuss wurde dieser Antrag zurückgezogen, da hier mit Stadt und Land verschiedene Bauträger  beteiligt sind. Wir werden prüfen, wie wir das Thema der Verkehrswegsicherung weiter angehen können. Der Schutz der Radfahrenden und Fußgänger*innen liegt uns am Herzen und wir werden uns weiter für die Absicherung einsetzen!

Da dies bereits der dritte Antrag zur Beleuchtung innerhalb kurzer Zeit ist, und den GRÜNEN weitere Hinweise auf nicht ausreichende oder zu intensive Beleuchtung in Meckenheim vorgelegen haben, wurden zudem die Möglichkeiten der Bürger*innen zur Beteiligung mit der Verwaltung erörtert. Durch die Verwaltung wurde hier auf das bereits vorhandene Störungsmeldungsformular auf der Homepage (Link) verwiesen, in dem auch zu helle oder fehlende Beleuchtung gemeldet werden können. Dies möchten wir allen betroffenen Bürger*innen hiermit ans Herz legen. Sollten sich hierbei Probleme ergeben, stehen wir gerne unter Partei@gruene-meckenheim.de zur Verfügung!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel