Neulich in Lohmar

Der Winter hat nochmal zugeschlagen. Es schneit heftig. Auf der Landstraße nach Rösrath ist ein leerer Lininbus in den Graben gerutscht.

Einen Kilometer weiter stehen Leute an der Haltestelle. Ich halte an, sage ihnen, dass ihr Bus im Graben liegt und biete vier Mitfahrgelegenheiten bis zum Bahnhof.

Meine Fahrgäste freuen sich, es wird eine schöne Fahrt. Aber sie erzählen mir auch, dass sie nun schon mehr als eine Stunde an der Haltestelle stehen. Ich wäre der Erste gewesen, der angehalten hat.

In dieser Zeit sind dort mehrere hundert Autos vorbei gekommen.
Ich finde das ziemlich traurig: Fehlte der Blick auf die Mitmenschen? Konnten sie sich im warmen Auto nicht die kalten Füsse der Wartenden vorstellen?

Wie auch immer: Wenn Sie jetzt meinen, Sie hätten dort angehalten, dann sind Sie herzlich eingeladen, bei uns mitzumachen. Wir suchen dringend nach Menschen, die über ihren eigenen Tellerrand hinausdenken können und wollen. Gemeinsam gibt’s auch in der Politik manchmal eine “schöne Fahrt”.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel