Kommunale Nachhaltigkeit in der Diskussion

Was fördert kommunale Nachhaltigkeitspolitik, was hemmt sie – und welche Rolle spielt vor Ort die Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes? Praxisnahe Antworten auf diese Fragen sollen sich im Rahmen eines Dialogprojekts des Rates für Nachhaltige Entwicklung 100 junge Akteure aus Verwaltungen, Kommunalpolitik und Wirtschaft geben. Dafür ausgewählt wurde auch unser Co-Fraktionsvorsitzender Tobias Hasenberg.

Aktuell läuft die erste Phase des Projekts, in der die Dialogteilnehmer*innen auf einer internen Online-Plattform über ihre persönlichen Erfahrungen mit Vorhaben zur kommunalen Nachhaltigkeit berichten. Das Statement von Tobias Hasenberg findet sich in seinem Blog.

Zweite Phase des Dialogs ist im April eine Konferenz in Berlin. Dort sollen die jungen Kommunalexperten konkrete Vorschläge für eine bessere Verknüpfungen von nationalen und lokalen Nachhaltigkeitsbestrebungen erarbeiten. Die Ergebnisse bezieht der Rat für Nachhaltige Entwicklung in seine Stellungnahme zur Fortschreibung der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie ein. Diese wird anschließend an die Bundesregierung übergeben.

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung wurde erstmals 2001 von der Bundesregierung berufen. Er erarbeitet u. a. konkrete Handlungsfelder und Projekte zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel