Lokal

Alles was so in Meckenheim passiert

Jugendzentrum: Landrat stellt sich gegen Kempen

Mit Schreiben vom 11.09.07 an Frau Dr. Kempen bewertet der Landrat die von ihr verfügte Schließung des OT-Bereichs des Jugendzentrums. Die Bitte um Stellungnahme vom 28.08.07 hatte Kempen nicht beantwortet. Im Schreiben führt der Landrat aus:

Weiterlesen »

Kempens Umwelt-Tamtam

Lüftelberg. Nachdem Bürgermeisterin Kempen vor Monaten publikumswirksam auf eine angebliche Dioxin-Belastung bei Lüftelberg aufmerksam machte, wollten die Ratsfraktionen und die Presse natürlich Näheres wissen. Kempens selbst gesetzte Termine lies sie ohne weitere Erklärungen verstreichen, Anfragen der Fraktionen beantwortete sie nicht. Die Meckenheimer Parteien forderten daraufhin Kempen in einer gemeinsamen Erklärung auf, entweder Beweise vorzulegen oder sich bei den Bewohnern zu entschuldigen.

Weiterlesen »

Auch die Geschäftsordnung kann spannend sein…

Zur Ratsitzung am 17.10.2007 stellen die Grünen folgenden Antrag:
§ 26, Absatz 6 Satz 1 der Geschäftsordnung wird wie folgt geändert:
Die Worte: „ dürfen Tonbandmitschnitte erfolgen“ werden durch die Worte „sind Tonbandmitschnitte der Sitzungen vorzunehmen“ ersetzt.
Normalerweise sind solche Anträge für den eher Außenstehenden gähnend langweilig, aber hier steht eine eigentlich unglaubliche Geschichte dahinter:

Weiterlesen »

Offene Arbeit im Jugendzentrum: Geschlossen!

Am 24. August informierte Bürgermeisterin Kempen, dass sie die offene Arbeit im Jugendzentrum „vorläufig“ geschlossen habe. Die dort tätigen Mitarbeiter seien in andere Bereiche versetzt worden. Zur Klarstellung: Die Entscheidung…

Weiterlesen »

Kleine Bauanleitung: So bastele ich mir eine Diktatur.

Vorsicht! Parodie!
Es ist ziemlich schwierig, Diktator eines Staates zu werden. Fangen Sie besser überschaubar an: Werden Sie Bürgermeister einer kleinen Stadt!

Vorbereitung:
Treten Sie in eine große Partei ein. Suchen Sie sich ein wichtiges Partei­mit­glied, das Sie fördert. Sagen Sie nie, woran Sie gerade basteln. Machen Sie sich immer wieder klar, dass Sie Großes vorhaben. Wo gehobelt wird, fallen Späne. Die Wichtigkeit Ihres Vorhabens rechtfertigt Opfer bei den anderen.

1. Bauphase:
Suchen Sie eine Stadt, in der Ihre Partei die Mehrheit hat. Kandidieren Sie dort. Seien Sie dynamisch. Achten Sie auf …

Weiterlesen »