Brr – ist das kalt.

Toll, dass Bali so schnell wirkt.

Na gut, so super war der jetzt auch nicht. Es ist aber schon schwierig, bei dem Thema nicht sarkastisch zu werden: Da sitzen hochrangige Delegierte fast aller Staaten der Welt zusammen, beschwören den Ernst der Lage – und machen weiter wie bisher.

Angela Merkel zieht eine positive Bilanz, die sich im Wesentlichen daraus nährt, dass weitere Verhandlungen nicht ausgeschlossen wurden. Deutschland als Vorreiter im Klimaschutz plant munter weiter Braunkohle-Kraftwerke und wehrt sich vehement gegen die Belastung von Autoproduzenten mit hohem Flottenverbrauch.
Schön, dass wir mal drüber geredet haben. Die Menschheit wird wohl weiter Öl, Kohle und Gas verbrennen, bis eben nix mehr da ist. Und da die Preise den Markt bestimmen, werden wir in Zukunft eben noch mehr „Öko“-Treibstoffe verbrennen. Die kommen zum großen Teil von Ackerflächen aus ärmeren Ländern und stehen dort der Nahrungsmittelproduktion nicht mehr zur Verfügung. Folge: Etliche Menschen mehr werden sich ihr täglich Brot nicht mehr leisten können. Aber dafür sind das dann ja nachwachsende Rohstoffe.

Und so werden wir munter weiter Energie verschwenden, und andere werden hungern. Die Bewohner der Malediven und etlicher anderer Inseln  werden in irgendeiner Sturmflut elendiglich ersaufen, und bei den paar übrig gebliebenen wird es Streit geben, wer die denn nun aufnehmen muss. Die Bodenpreise in Mecklenburg-Vorpommern werden steigen, weil die Dänen und Holländer nasse Füße bekommen.

Kommentar verfassen