Meckenheimer Grüne begrüßen elektronische Vergabe

Die Vergabe von Aufträgen der Stadt Meckenheim erfolgt inzwischen auf neuer Grundlage. Dies begrüßen die Meckenheimer Grünen.

Die Ausschreibung über eine digitale Plattform, die viele regionale Verbände und rheinische Kommunen nutzen, eröffnet Chancen: Durch den möglichen Zugriff eines weiteren Kreises von Firmen können potentiell mehr Angebote für städtische Gewerke eingehen. Dies erhöht zugleich die Chance auf günstigere Preise bei guter Qualität in Zeiten stark ausgelasteter Baufirmen. Der digitale Weg spart der Stadt also zukünftig wahrscheinlich doppelt Kosten: bei den Ausgaben für die Vergabeverfahren und bei den Angeboten.

Im Unterschied zu bisherigen Verfahren, wie etwa der beschränkten Ausschreibung, steigert der Rückgriff auf die digitale Plattform auch die Transparenz. Zukünftig vereinheitlicht und vereinfacht zudem die neu eingerichtete Zentrale Vergabestelle der Stadt die Abläufe bei der Suche nach geeigneten Leistungsanbietern.

Die Meckenheimer Grünen haben sich in den öffentlichen und nicht-öffentlichen Teilen der Ausschüsse für Bau, Vergabe und Stadtentwicklung in den letzten Jahren vehement dafür eingesetzt, den Bieterkreis bei Vergaben im Sinne von Bestpreis-Garantie und Transparenz zu erweitern. Mit den Änderungen wird diesem zentralen Anliegen Rechnung getragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.